Bericht über die Generalversammlung


17 Mitglieder nahmen trotz Corona-Auflagen am 23.3.2022 an der ordentlichen Mitgliederversammlung der Eintracht Zaberfeld im Bürgerhaus Michelbach teil.

Zunächst erinnerte die Vorsitzende an die verstorbenen Mitglieder, den früheren Vorstand Hermann Heinz, Irmgard Heinz und Günter Sommer.

Anschließend berichteten Vorstand, Schriftführer und Kassiererin, die Jahre 2020 und 2021 zusammenfassend, über die Lage des Vereins. 2020 konnten zu Beginn noch 3 Veranstaltungen bestritten werden, die Bewirtung der Feuerwehrhauptversammlung, die ordentliche Mitgliederversammlung und bei der Bürgermeisterwahl ein Wahlcafé. Danach kam Corona und damit der erste Lockdown. Chorproben waren zeitweise verboten oder konnten nur unter strengen Auflagen durchgeführt werden. Alle Veranstaltungen mussten abgesagt werden. Im Jahr 2021 wurde Corona bedingt keine Veranstaltung, auch keine ordentliche Mitgliederversammlung durchgeführt.

Der Verein hat aktuell 83 Mitglieder. Die Kassiererin berichtete über Kassenstand und Finanzbewegungen. Geprüft wurde die Kasse von Günter Schuhmacher und Doris Kessler.

Die Kassenprüfer bescheinigten eine tadellos geführte Vereinskasse und empfahlen die Kassiererin zu entlasten. Die Vorstandschaft wurde einstimmig entlastet.

Günter Schuhmacher leitete die Wahlen. Alle Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt. Für ihre Treue zum Verein wurden folgende Mitglieder geehrt:

Armin Siffring und Gerhard Huber (70 Jahre Mitgliedschaft),

Rosemarie Ruf und Egon Müller (60),

Ellen Kämpf, Dieter Nicolai, und Ralf Rodewald (50),

Doris Pfeffer, Christa und Volker Dühring (40), Albrecht Sauter (25).

Die Ehrungen wurden Corona bedingt großteils ausnahmsweise außerhalb der Hauptversammlung vorgenommen.

Nach 40 Minuten war die Mitgliederversammlung abgeschlossen. Es bleibt zu hoffen, dass die ordentliche Mitgliederversammlung im kommenden Jahr wieder im üblichen Rahmen abgehalten werden kann, mit Bewirtung, Gesang und anschließend geselliger Runde.